Musik (1999–2005/2011)

Meine wohl mit Abstand am meisten Zeit verschlingende Leidenschaft: Musikmachen. Vor einigen Jahren habe ich mich deshalb dazu entschieden, sie nicht weiter zu verfolgen, und mich mehr auf andere Projekte zu konzentrieren. Der Reiz allerdings bleibt: Hin und wieder erwische ich mich dabei, auf dem einen oder anderen virtuellen Instrument zu jammen.

Musik

Unter dem Pseudonym „Samuel L. Bronkowitz“ habe ich von 1999 bis 2005 drei Alben und eine EP produziert.


„Ausblick mit vier Liedern“ (2005/2011)

Eine EP mit vier Liedern, um mir damals die Fähigkeiten eines Musikprogramms genauer anzusehen. Der letzte Track ist ein „re-edit“ aus dem Jahr 2011, aus denselben Gründen.


„Presents…“ (2000)

Eine Auswahl und einige neue Tracks, die mein bisheriges Schaffen bis dahin repräsentativ darstellt.


„Staring at the Sun“ (1999)

Der wohl erste Soundtrack zu einem Buch (zum gleichnamigen Roman von Jan Drees; die Ausschnitte sind von ihm selbst gelesen).


Kentucky Fried Music (1998)

Mein erstes vollständiges Alben. Leider sind die Samples rechtlich nicht geklärt, und daher kann ich es hier nicht zum Download anbieten.

Kurzgeschichten (2005)

Für eine Projektarbeit wohnte ich mit ein paar Freunden zusammen in einem Hotel. An einem der Abende hatten wir die Idee, ein paar meiner Kurzgeschichten zu vertonen. Ich danke Esther und Florian.

Sonstiges


Die auf dieser Webseite gelisteten Relikte stehen unter der Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike.